10. Ausgabe 2014

Besuch im Bauhaus-Archiv Berlin

Ute Bertram im Berliner Bauhausmuseum mit der Direktorin des Museums, Dr. Annemarie Jaeggi, und Philipp Lengsfeld

Eines meiner Themen im Ausschuss für Kultur und Medien ist das Bauhaus. Keine 15 Jahre hat die Bauhaus-Schule um Walter Gropius in Deutschland gewirkt (in Weimar, Dessau und Berlin), bis sie schließlich von den Nazis geschlossen wurde. 2019 jährt sich ihre Gründung zum 100. Mal. Grund für uns, das deutschlandweit groß zu feiern. Uns Alfeldern ist das Bauhaus natürlich wegen des Fagus-Werks bekannt — aber ansonsten kennt man es in Deutschland nicht unbedingt. International ist das ganz anders: Das Bauhaus wird auf der ganzen Welt geliebt und verehrt. Bis heute kommen jährlich tausende Touristen nach Deutschland, nur um die Spuren des Bauhauses in Deutschland zu besuchen. Ein wahrer Kassenmagnet! Deshalb ist das älteste und wichtigste Museum dazu, das Bauhaus-Archiv in Berlin, auch viel zu klein. Anlässlich des Jubiläums soll nun ein Erweiterungsbau kommen. Die Direktorin des Museums, Dr. Annemarie Jaeggi, hat mir und meinem Kollegen Philipp Lengsfeld diese Woche vor Ort einiges dazu erklärt. Wenn Sie mal in Berlin sind, gehen Sie vorbei — ein tolles Museum! (http://www.bauhaus.de/de/)

Mein neuer Newsletter Die Sommerpause rückt immer näher - Nur noch eine Sitzungswoche, bevor es in die heiße Phase des Wahlkampfes geht. Ich freue mich schon darauf, möglichst vielen meiner Wähler…weiterlesen

Neues aus Berlin Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und die Vorhersagen werden immer besser! Diese Beschreibung passt nicht nur zum derzeitigen Wetter in Berlin, sondern auch zur polit…weiterlesen

Mein neuer Newsletter ist da! Liebe Freunde und Mitstreiter, So abwechslungsreich wie das Wetter im April ist auch eine Woche in Berlin. Gesetze zu unterschiedlichsten Themen, Diskussionsrunden und Debatten…weiterlesen