Amelie von Lenthe

Praktikantin vom 13. April bis 3. Juli 2015

Ute Bertram mit ihrer Praktikantin Amelie von Lenthe in ihrem Büro vor einem grünen Kunstwerk

Drei Monate Praktikum im Abgeordnetenbüro in Berlin, was heißt das eigentlich?
Für mich heißt es, dass ich nicht nur gelernt habe, mich in den riesigen und komplizierten Liegenschaften des Bundestages geographisch zurechtzufinden, sondern vor allem, was es bedeutet, Abgeordneter zu sein. Was genau passiert, wenn die Ausschüsse tagen, oder wenn Anträge zur Lesung im Plenum eingebracht werden?

Als Praktikantin im Berliner Büro von Frau Bertram durfte ich zu vielen Terminen mitkommen, konnte Plenar-, Ausschuss- und Arbeitsgruppensitzungen verfolgen und Frau Bertram und ihr Team bei alltäglichen Arbeiten unterstützen, so bekam ich einen weitreichenden Eindruck von der Arbeit im Bundestag.

Von Frau Bertram und ihrem Team wurde ich sofort freundlich aufgenommen und merkte schnell, dass meine Unterstützung gebraucht wurde. Frau Schnurstein brachte mir vor allem alltäglich wichtige Büroarbeiten bei und dabei handelte es sich nicht um Kaffee kochen, auch wenn ich damit anfänglich große Schwierigkeiten hatte. Von Terminabsprachen über Grußworte schreiben bis hin zum Organisieren von Besuchergruppen aus dem Wahlkreis gab sie mir viele Aufgaben.
Herr Berndt ließ mich an gesundheitspolitischen Themen teilhaben, sodass ich in den letzten Monaten vor allem die Arbeit am GKV-Versorgungsstärkungsgesetz mitverfolgen konnte. Frau Harder band mich weitgehend in die Arbeit des kulturpolitisch­en Bereichs im Büro ein, indem sie mir Recherchen zum komplizierten Freihandelsabkommen TTIP zutraute oder ich sie beim Schreiben von Pressemitteilungen und Homepagebeiträge unterstützte. Vor allem verfolgte ich während des Praktikums den Verlauf des Antrags “Zukunftsweisende Kulturpolitik im demografischen Wandel – Stärkung der Kultur im ländlichen Raum“ mit.

Während meines Praktikums im Abgeordnetenbüro lernte ich also viele Themen und Prozesse kennen und habe jetzt eine viel bessere Vorstellung von dem, was in den Zeitungen berichtet wird.

Ich kann es jedem nur empfehlen, ein Praktikum im Berliner Abgeordnetenbüro von Frau Bertram zu machen. Nicht nur der Lerneffekt, sondern auch eine besonders gute Atmosphäre tragen zu einer zugleich witzigen und interessanten Zeit im Bundestag bei. Dafür möchte ich Frau Bertram und ihrem kompletten Team danken!