Monika Schwendemann

Praktikantin vom 07.12.2015 bis 18.12.2015

© Büro Bertram

… eigentlich erschien der Zeitraum von 14 Tagen zu kurz, aber in der Kürze liegt bekanntlich die Würze und meine Erwartungen wurden übertroffen.

In der ersten Woche meines Praktikums bekam ich bei einem Rundgang durch das Parlament und seine Häuser einen umfassenden Einblick in Architektur, Kunst und Funktion der Bundestagsbauten. Es ist beeindruckend zu beobachten, wie sich die Grundidee eines „modernen Parlamentes im historischen Reichstagsgebäude“ wie ein roter Faden durch die Gebäudeteile zieht und an vielen Orten von modernen, aber auch historisch gewichtigen Kunstwerken begleitet wird. Die Besichtigungstour durch gläserne Fahrstühle, lichtdurchflutete helle Gänge mit interessanten Perspektiven, spannende Stationen wie Plenarsaal, Bibliothek, Deutsche Parlamentarische Gesellschaft etc. hat mir gut gefallen.

Neben einem Einblick in die Sekretariatsarbeit des Büros von Frau Bertram, die ich stellenweise unterstützen konnte, bereitete ich mich inhaltlich auf eine im Bundestag stattfindende Klausurtagung einer Hildesheimer Stiftung, u. a. bestehend aus Vorstandssitzung der Stiftung und Vortrag des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, vor..

Die zweite Woche (Sitzungswoche) setzte neue Höhepunkte durch meine Teilnahme an einer Plenarsitzung, in der die Rede der Bundeskanzlerin in einer Regierungserklärung zum Europäischen Rat live mitzuverfolgen war. Durch Präsenz in den Ausschüssen für Gesundheit sowie Kultur und Medien bekam ich einen interessanten Eindruck vom Ablauf einer Ausschuss-Sitzung und kann die Aufgabe und das Wirken eines Ausschusses nun besser einordnen. Auch eine Rede von Frau Bertram im Plenum des Deutschen Bundestages zur Kulturpolitik (Thema: „Unterrichtung durch die Bundesregierung: „Bericht der Bundesregierung über die Maßnahmen zur Förderung der Kulturarbeit gemäß § 96 Bundesvertriebenengesetzes in den Jahren 2013 und 2014“) konnte ich am letzten Tag live über TV mitverfolgen.

Mein Wunsch, in 14 Tagen möglichst viel Input zu bekommen, ist in Erfüllung gegangen. Dafür danke ich Frau Bertram und Ihrem sympathischen Team ganz herzlich und wünsche allen neben frohen Festtagen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.