GesundheitspolitikWahlkreis

Eintracht Hildesheim wird Bundessieger bei „Sterne des Sports“

© Eintracht Hildesheim

Das hat man selten: Am 23. Januar war ich live dabei, als der Deutsche Olympische Sportbund und der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken den „Goldenen Stern des Sports“ verliehen – und aus 16 Landessiegern gewann tatsächlich unser heimischer Verband „Eintracht Hildesheim“! Bundespräsident Joachim Gauck war Ehrengast der Veranstaltung.

Die „Sterne des Sports“ werden stellvertretend für Millionen von Ehrenamtlichen verliehen, die sich in Sportvereinen engagieren. Gewonnen hat „Eintracht Hildesheim von 1861 e.V.“ – immerhin der größte Sportverein in ganz Niedersachsen – mit seinem Konzept, den Kinder- und Jugendsport in die Ganztagsschulen zu tragen. Der Verein beweist, dass auch an Ganztagsschulen Platz ist für Sport am Nachmittag. Wie wichtig das ist, kann ich als Gesundheitspolitikerin natürlich mit besonderem Nachdruck behaupten!

Mich hat der Gewinn des „Goldenen Sterns“ riesig gefreut: Ich gratuliere dem Verein auch an dieser Stelle noch einmal herzlich zu seinem großen Erfolg!

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen

Meine Woche in Berlin    weiterlesen