KindersoldatenMissbrauch

Red Hand Day 2015

Einsatz gegen Kindersoldaten

Ute Bertram am Red Hand Day 2015 bei der Teilnahme an einer Aktion des Bundestages hierzu bei welcher alle Abgeordneten eine

Seit 2002 wird jährlich weltweit am 12. Februar gegen den Einsatz von Kindersoldaten protestiert. Anlässlich dessen gab es diese Woche im Bundestag eine große Sammelaktion: Alle Abgeordneten waren aufgerufen, eine „rote Hand“ mit Unterschrift abzugeben. Auch Ute Bertram hat sich beteiligt. Kinder unter 18 Jahren dürfen in Kriegen und Konflikten nicht als Soldaten eingesetzt werden. Um das zu unterstreichen, wurde am 12. Februar 2002 ein Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention beschlossen. Trotzdem werden weltweit laut Schätzungen der Vereinten Nationen noch immer um die 250.000 Kinder in bewaffneten Konflikten eingesetzt.

„Ob als Kämpfer, Koch, Nachrichtenübermittler oder Spion – all diese Formen von Missbrauch von Kindern sind nicht hinnehmbar,“ so die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram. „Natürlich habe ich mich da gerne an der symbolischen Aktion mit der roten Hand beteiligt.“

Persönliche Erklärung zum Ausgang der Bundestagswahl Leider hat es für meinen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht gereicht. Um den Wahlkreis Hildesheim erneut zu gewinnen, fehlten mir am Ende genau 1.992 Stimmen, (1,2%). …weiterlesen

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen