GesundheitWahlkreis

Solidarische Fahrradtour – gegen Depression

Ute Bertram mit vielen Fahrradfahrern auf der Mut-Tour in Hildesheim

Depressionen haben sich mittlerweile zur Volkskrankheit Nr. 1 entwickelt. Allein deswegen ist es für mich als Gesundheitspolitikerin wichtig, sich dieser Herausforderung anzunehmen. Am Samstag, dem 25. Juni, habe ich mich der Mut-Tour angeschlossen, die vom Marktplatz Hildesheim per Fahrrad gestartet ist. Denn Depressionen und psychische Erkrankungen brauchen ein Gesicht! Ich fand es toll, wieviele Menschen sich der Tour angeschlossen haben, teilweise auch spontan.

Wir wollen in dieser Legislaturperiode übrigens noch die psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung von Patienten in mehreren Punkten verbessern. Als Berichterstatterin bin ich dafür in meiner Fraktion zuständig. Auch deshalb war es für mich Ehrensache, bei der Tour mitzufahren.

Russlanddeutscher Heimatabend in Drispenstedt Zum Heimatabend im Stadtteiltreff in Drispenstedt hatte die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram eingeladen. Ehrengäste waren ihr Fraktionskollege Heinrich Zertik aus H…weiterlesen

Forschungsministerin Johanna Wanka zu Gast in Hildesheim Am Dienstag durfte ich einen ganz besonderen Gast in Hildesheim begrüßen. Bildungs- und Forschungsministerin Johanna Wanka war meiner Einladung gefolgt und besuchte zusammen mit…weiterlesen

Meine Woche in Berlin    weiterlesen