Pressemitteilung BundeswettbewerbGesundheitPflege

Ute Bertram: „Gesucht werden Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ – jetzt mitmachen!

Die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram ruft zur Teilnahme an dem Bundeswettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ auf.

Bis zum 30. April 2017 können Patienten, Angehörige, Kollegen oder Freunde ihre Lieblingspflegerinnen und -pfleger im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Gesucht: Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) vorschlagen.

Die Pflegeprofis, die in der Online-Abstimmung auf www.deutschlands-pflegeprofis.de die meisten Stimmen in ihrem Bundesland erhalten, werden im September zu einem „Fest der Pflegeprofis“ nach Berlin eingeladen. Bei der Preisverleihung im Reichstagsgebäude wird Staatssekretär Karl Josef Laumann, Patientenbeauftragter der Bundesregierung und Schirmherr des Wettbewerbs, die beliebtesten Pflegerinnen und Pfleger auszeichnen.

„Allein in der Altenpflege arbeiten im Landkreis Hildesheim laut den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder mehr als 3200 Menschen“, erklärt Ute Bertram hierzu. Viel zu selten erhielten sie aber die Anerkennung, die ihnen zustehe. Dabei seien die Pflegerinnen und Pfleger in Kranken- und Altenpflege eine wesentliche Stütze unseres Gesundheitssystems. Bertram: „Ich würde mich freuen, wenn viele Personen aus dem Landkreis am Wettbewerb teilnehmen und ihre Lieblingspflegerin bzw. ihren Lieblingspfleger nominieren – und ich drücke jetzt schon allen Pflegeprofis die Daumen.“

Als Hauptpreis winken ein Wellness-Urlaub mit Begleitung bzw. ein Team-Event im Wert von 2.000 Euro. Unter allen Mitwirkenden, die einen Pflegeprofi oder ein Pflegeteam vorschlagen, wird zudem ein exklusives Wellnesspaket verlost.

Teilnehmen können Pflegerinnen und Pfleger aus allen Pflegeberufen, als Einzelperson oder im Team. Voraussetzung ist, dass die Kandidaten volljährig sind und in Deutschland als Pfleger arbeiten, dass sie eine Pflegeausbildung absolviert haben oder sich in einer Ausbildung dazu befinden.

Weitere Informationen sowie Materialien zum Download finden Sie unter www.deutschlands-pflegeprofis.de

Hildesheim, 01.02.2017

Download Pressemitteilung