Artikel mit Schlagwort "Kultur"

Am Sonntag, den 23. April folgt Kulturstaatsministerin Monika Grütters der Einladung der Bundestagsabgeordneten Ute Bertram und wird Hildesheim besuchen. Um 16:30 Uhr gibt sie eine Rede über „Kultur als Modus unseres Zusammenlebens“ im Schafhausen-Saal des Roemer- und Pelizaeus-Museums (RPM). Im Anschluss steht sie bis circa 18 Uhr für Fragen zur Verfügung. Einlass ist ab 16 Uhr im RPM, Am Steine 1-2, 31134 Hildesheim. Bei Interesse kann man sich unter ute.bertram.ma02@bundestag.de anmelden. Hildesheim, 12. April 2017 [pdf_link href="https://ute-bertram.de/wp-content/uploads/2017/04/…weiterlesen
„Kulturerbe teilen“ – ist das Motto für das Europäische Kulturerbejahr. Zur Auftaktveranstaltung in Berlin erklärt die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram: „Kultur ist lebendig und fördert den Austausch mit anderen Ländern! Kultur ist nicht einfach nur vergangene Geschichte sondern dient auch als Mittel, die Länder Europas enger zusammenarbeiten zu lassen.“ Ute Bertram weiter: „Jedes noch so kleine Dorf hat eine Geschichte, die sich in Kirchen, Rathäusern, Brücken oder Brunnen zeigt. Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Städte, Gemeinden und Dörf…weiterlesen
Das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ist das größte Förderprogramm der kulturellen Bildung, das der Bund je gestartet hat. Es schafft außerschulische Angebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche, um sie an Kunst, Kultur und Musik heranzuführen und dadurch ihr Selbstvertrauen zu stärken. Von 2013 bis 2017 stellt der Bund insgesamt 230 Millionen Euro für die Projekte bereit. Und es ist ein großer Erfolg: bundesweit werden in über 11.500 Maßnahmen Kinder an Kunst, Kultur und Musik herangeführt, die dazu sonst keine Chance hätten. In Hildesheim laufen…weiterlesen
Bad SalzdetfurthKulturWahlkreis

Ortstermin: Gut Walshausen

Italienische Baukunst im Landkreis Hildesheim

Vergangene Woche besuchte ich das wunderschöne Gut Walshausen in Bad Salzdetfurth. Die Villa im italienischen Stil wurde in den Jahren 1828 und 1829 erbaut und befindet sich heute in Privatbesitz. Die Mitglieder des Fördervereins Gut Walshausen und die Mietergemeinschaft, die den unteren Teil der Villa für Kulturtreffen nutzen, führten mich durch das beeindruckende Anwesen. Statten Sie dem Gut Walshausen doch auch einmal einen Besuch ab! Der englische Park mit einem großen Baumbestand und idyllischen Teichen ist für die Öffentlichkeit von Mai bis Ende Oktober jeweils freitags von…weiterlesen
GesundheitKultur

Zu Besuch in Regensburg

Gespräch in Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und historische Stadtführung

Wie funktionieren Psychiatrie und Psychotherapie vor Ort? Dazu machte ich mir am Mittwoch, 07.10.15, gemeinsam mit meiner Kollegin Dr. Astrid Freudenstein ein Bild in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg. Wir führten Gespräche mit der Leitung des Klinikums über aktuelle Fragen der Psychiatrie, insbesondere zur Arbeitsweise der Institutsambulanzen, welche Patienten an der Schnittstelle von stationärer und ambulanter Versorgung behandeln. Auch das umstrittene Vergütungssystem PEPP kam zur Sprache. Beim Stationsbesuch und im Gespräc…weiterlesen
Ute Bertram führt durch die Ausstellung „Hildesheim im Mittelalter – Die Wurzeln der Rose“ im Roemer- und Pelizaeus-Museum Die CDU-Bundestagsabgeordnete Ute Bertram lädt Interessierte zu einem besonderen Kulturrundgang ins Roemer- und Pelizaeus-Museum ein. Am kommenden Donnerstag, dem 17. September 2015, um 18:30 Uhr, wird die Hildesheimerin eine Führung durch die Ausstellung, moderiert von einem der beiden Kuratoren, begleiten und dabei ein Exponat vorstellen, von dem sie beeindruckt ist: „Der Stadtplan Hildesheims, den ein unbekannter Künstler im 16. Jahrhundert angefertigt h…weiterlesen
HildesheimKulturWahlkreis

Lange Nacht der Kultur- und Kreativwirtschaft am 4. September

Hildesheimer Straßenkunstfestival "Pflasterzauber" ist mit dabei

Am 4. September findet zum ersten Mal die Lange Nacht der Kultur- und Kreativwirtschaft statt. Unter dem Motto "Jackpot" werden in ganz Deutschland Künstler ihre Ateliers öffnen, Schauspieler und Designer zu Workshops einladen, Musiker exklusive Konzerte spielen. Egal ob Kino, Redaktion oder Schmuckwerkstatt - in dieser Nacht bekommt jeder Besucher einen ganz besonderen Einblick in Deutschlands bunteste Wirtschaftsbranche. Ich freue mich besonders auf das Jubiläumsprogramm des Straßenkunstfestivals Pflasterzauber, das die Hildesheimer Innenstadt am 4. September zum achten Mal verzau…weiterlesen
avatar
Drei Weltkulturerbe-Stätten im Wahlkreis zu haben, ist schon etwas besonderes! Neben dem Alfelder Fagus-Werk stehen in Hildesheim der Mariendom und die St. Michaeliskirche unter dem Schutz der UNESCO-Konvention. Sehr gerne folgte ich daher der Einladung von Maria Böhmer, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, zu einer „Welterbe Tischrunde“. Angeregt sprachen wir mit Fachleuten, die sich um die Bewahrung von Welterbestätten kümmern, wie man den Erhalt und das Management der insgesamt 39 Kultur- und Naturdenkmäler in Deutschland noch besser gestalten kann. Wirklich faszinierend waren di…weiterlesen
GeschichteHirschberger HeimattreffenJelenia GoraKultur

Hirschberger Heimattreffen

Alfeld und Jelenia Góra schließen Partnerschaftsvertrag

Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden viele Schlesier aus Hirschberg (heute Jelenia Góra) in Alfeld eine neue Heimat. Die enge Verbindung zwischen den beiden Städten wird bis heute mit regelmäßigen „Hirschberger Heimattreffen“ gefeiert. Am letzten Augustwochenende fand das Treffen nun erstmals in Jelenia Góra im polnischen Riesengebirge statt. Ute Bertram war vor Ort dabei. Das Wochenende in Hirschberg war dem deutsch-polnischen Kulturaustausch gewidmet. Neben Auftritten der Riesengebirgstrachtengruppe aus München und von Alfelder Chor und Orchester wurde das Stadttheater in Jelenia …weiterlesen
KulturWahlkreisWrisbergholzen

Schloss Wrisbergholzen

Ute Bertram sichert Fördermittel

In Wrisbergholzen steht eines der schönsten Schlösser Niedersachsens. Seit Jahrzehnten liegt es allerdings im „Dornröschenschlaf“, und nur dank des jahrelangen Engagements des „Vereins zur Erhaltung von Baudenkmalen in Wrisbergholzen“ werden dort die notwendigsten Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Im letzten Jahr hatte der Bund seine Förderung aus Denkmalschutzmitteln ausgesetzt. Ute Bertram konnte sie jetzt wieder sichern. Die Hildesheimer Bundestagsabgeordnete Ute Bertram hatte sich seit Monaten für die Neuauflage der Förderung eingesetzt. „Ich freue mich, dass mir unse…weiterlesen